DEN UNTERRICHT SPIELERISCH GESTALTEN

Durch spielerische Aktivitäten im Französischunterricht lassen sich neue Vokabeln und Sätze leichter im Gedächtnis speichern und die Kinder nehmen mit mehr Freude am Unterricht teil. Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl der zur Verfügung stehenden Spiele.
Alle Spiele lassen sich mit den Tafel- und Spielkarten gestalten. Durch die Vielzahl der Bild-, Wort- und Tafelkarten lassen sich immer neue Varianten der Spiele, besonders in Familienklassen, bilden.

 

 

 

 

Die Erst- und Zweitklässler bilden ihre Sätze mit je zwei Bildkarten.Die Dritt- und Viertklässler müssen aus einer Bild-, einer Wort- und einer Personenkarte Sätze bilden.

 

 

 

 

Memory

Memory

Die Erst- und Zweitklässler bilden ihre Sätze mit je zwei Bildkarten. Die Dritt- und Viertklässler müssen aus einer Bild-, einer Wort- und einer Personenkarte Sätze bilden.

 

 

 

 

Der Lehrer bereitet drei Bildposter vor, auf die die Wortkarten verdeckt gelegt werden.Nachdem der Schüler/die Schülerin gewürfelt hat, wird die Karte an der gewürfelten Position weggenommen - nicht aufgedeckt. Nun muss der Schüler das Wort zu dem aufgedeckten Bild sagen.

 

 

 

 

Bingo

Bingo

1. Der Lehrer bereitet ein Bildposter vor, auf das die Wortkarten verdeckt gelegt werden. 2. Nachdem der Schüler/die Schülerin gewürfelt hat, wird die Karte an der gewürfelten Position weggenommen - nicht aufgedeckt. 3. Wenn das Wort zu dem aufgedeckten Bild richtig ausgesprochen wird, wird die Karte umgedreht hingelegt.

 

 

 

 

Himmel
und
Hölle

Himmel und Hölle

Je nach Thema werden die Bildkarten ausgesucht und auf den Grundriss gelegt. Die Schüler müssen einen Satz, ihrem Jahrgang entsprechend, bilden, um auf das nächste Feld zu gelangen.

Französisch in der Grundschule spielerisch unterrichten

La Méthode CMD

TERMINE

WEBDESIGN (Lisa Schaal)  |  © Christelle Morisset-Dammann |  DANK   |

Impressum und Datenschutz

BESTELLEN

IM

ONLINE-SHOP